Up All Night

jaimi

Heute hat der Blick in den Briefkasten wieder für Freude bei mir gesorgt- zur Abwechslung fanden sich dort keine Rechnungen, sondern die neue CD von Jaimi Faulkner.

Im letzten Jahr hatte Jaimi Faulkner über die Plattform Startnext dazu aufgerufen, ihn bei der Erstellung seines neuen Albums zu unterstützen und verschiedene Varianten der “Belohnung” in Aussicht gestellt. Da ich mir das Album sowieso kaufen wollte, entschied ich mich dieses über die Kampagne quasi einfach im Voraus zu tun- ich spendete einen ausgewählten Betrag, der auch nicht viel höher war, als der zu erwartenden Albumpreis (wobei “spenden” der falsche Begriff ist, wenn dafür später was wiederbekommen sollte…) und wartete mehr oder weniger geduldig.

Das Finanzierungsziel der Kampagne wurde erreicht (sogar überstiegen) und das Album nahm immer mehr Gestalt an. Anfang Februar war es dann soweit, dass mit der Aussendung der ersten CDs noch vor der eigentliche Veröffentlichung begonnen wurde.

Seit heute bin ich also auch stolzer Besitzer des Albums und das erste reinhören macht schon viel Spaß. Die etwas schnelleren Leider wie “Berlin” und “Wake Me Up” gefallen mir direkt, für die sanfteren Töne muss ich definitiv noch mal ein wenig genauer hinhören.

Wer sich seine eigene Meinung bilden möchte, sollte hier definitiv mal probehören.

Kommentar verfassen